Edunámica Stiftung

    Qualitativ gute Bildung soll für alle zugänglich sein.

    Edunámica unterstützt bildungsbezogene und humanitäre Projekte zu Gunsten von bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Costa Rica materiell und ideell.

    Dank eines Legats kommen 100% der Spenden den Bedürftigen zu Gute.

    Vision

    Qualitativ gute Bildung
    soll für alle zugänglich sein

    Jugendliche und ihre Familien schaffen dank Bildung den Schritt aus der Armut. Edunámica hilft, ökonomische Hindernisse zu überwinden und fördert Selbsthilfe und Eigeninitiative. Die Stiftung steht für eine bessere Ausbildung und Lebensqualität und soll Hoffnung, Lebensfreude und Zukunft symbolisieren.

    Strategie

    Unterstützung bildungsbezogener und humanitäre Projekte zu Gunsten von bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Costa Rica

    Finanzierung von Förderstipendien

    Arbeit mit Kindern aus Unterschicht

    Berücksichtigung der Familienverhältnisse

    Langfristig orientierte Unterstützung der begabten Jugendlichen

    Edunámica Stiftung

    Die Schweizer Edunámica Stiftung wurde im Juni 2001 in St. Gallen / CH gegründet; sie ist eine von Kirche und Politik unabhängige, gemeinnützige Institution und somit in der Schweiz von der Steuer befreit. Edunámica unterstützt bildungsbezogene und humanitäre Projekte zu Gunsten von bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Costa Rica. Die Stiftung untersteht der Aufsicht des eidgenössischen Departements des Innern, das externe Revisionsmandat hat die Firma Alder Treuhand AG übernommen. Sämtliche Verwaltungskosten sind vollumfänglich durch ein Legat abgedeckt.

    GESCHICHTE
    1988AIESEC-Praktikum von Steffen Tolle in Costa Rica
    2001Stiftungsgründung
    2002Abklärung und Aufbau in Costa Rica durch Peter und Greti Lauchenauer
    2003Start Stipendienprogramm und Förderunterricht
    2004Aufnahme Schulprojekt CVC (Centro Villa Candelaria) in Cochabamba, Bolivien
    2004Start Projekt Schulmaterial und Nothilfe
    2005Gründung Alumni Club in CR
    2005Gründung Verein Edunámica in CR (Projektpartner)
    2006Projekt GOOOL/KIWANIS
    2008Projekt Sekundarschule mit ETH Zürich und Marty Häuser AG
    2008Projekt Computer für die Stipendiaten
    2009staatliche Anerkennung, erteilt von der Sozialhilfe-Organisation IMAS (Instituto Mixto de Ayuda Social)
    2011Projekt Studienorientierung («Rumbo U»)
    2012Weitere stattliche Anerkennung vom Erziehungsministerium MEP
    2014Präsidentin Laura Chinchilla erklärt den Verein Edunamica als Organisation des öffentlichen und staatlichen Interessens (Utilidad Pública para los intereses del Estado)
    2017Gründung Schulungszentrum für Berufsausbildung, CTN (Centro Técnico Nosara)

     

    Unsere Engagements

    • Zielgruppe: begabte Kinder und Jugendliche aus der Unter- und Arbeiterschicht
    • Langfristige Unterstützung während der gesamten Ausbildungszeit an qualitativ guten öffentlichen und zweisprachigen Schulen.
    • Initiativen und Ressourcen der Zielgruppe nutzen und finanziell unterstützen
    • Bei jeder Form der Unterstützung leisten die Begünstigten einen Eigenbeitrag von mindestens 30%.
    • Alle Stipendiaten verrichten als Eigenleistung Sozialarbeit.
    • Stipendiaten/Alumini engagieren sich für jüngere Schüler; nehmen soziale Verantwortung wahr. Von Ticos für Ticos!
    • Projekte werden vorwiegend in ländlichen Gebieten durchgeführt.

    Dr. Steffen Tolle

    Stiftungsrats-Präsident

    Peter Zollinger

    Stiftungsrat

    Michael Bühler

    Stiftungsrat

    Oscar M.López Ramírez

    Stiftungsvertreter in Costa Rica

    BESONDERE VERDIENSTE

    • Peter Lauchenauer
      • Aufbau und Leitung des Stiftungsprogrammes in Costa Rica und Bolivien, Stiftungsvertreter 2002-2013
    • Greti Lauchenauer
      • Stiftungsvertreterin 2002-2017